aktuelles Neumondhoroskop

Uranische Astrologie

nach dem System von

Ruth Brummund

März-Neumond

 

Deutschland hat eine neue Regierung. Die längsten Koalitionsverhandlungen der Nachkriegs-geschichte sind beendet und Frau Dr. Angela Merkel ist die Bundeskanzlerin. Die Aufgaben, welche auf die neue Koalition warten, sind enorm. Es bleibt nichts weiter, als der neuen Regierung ein glückliches Händchen zu wünschen.

 

Der Neumond am 17.3.2018 um 13.12 Uhr UT in Berlin wird uns zunächst durch die Erdachse gezeigt, weil sie stark von Planeten besetzt ist

WI=AS=MA=CU=KN

Verbindungen und deren Auseinandersetzungen werden in den kommenden Wochen immer wieder in der Öffentlichkeit thematisiert werden; eine gewisse Rücksichtlosigkeit dürfte immer weiter sichtbar sein. Es wird immer wieder zu Enttäuschungen kommen, da der (ständige) Kampf in Wort und Tat, welcher geführt wird, aussichtslos ist (AD/VU=ME/VU=ME/NE). Die Zeit ist aber auch hier für einen ideologischen Wandel reif und dürfte eine Veränderung in den Beziehungen einläuten (AS/PO=KN=PL).

 

Die Neumondachse (SO=MO=ZE) bringt schöpferische und leistungsbezogene Energien mit sich, die, wenn irgend möglich, genutzt werden sollten. Es ist die Zeit für Neues. (Deutschland) ist sich seiner eigenen Macht bewusst (MC/KR). Der um Misserfolg zur Folge haben könnte (HA/AP). Gewalt dürfte ein großes Thema in den kommenden Wochen sein (KR=VU). Alle sollten dafür sorgen, nicht zu Problemen, oder gar Krankheiten sondern zur Entkrampfung und so zur Bereicherung aller beizutragen (MC/SA=JU/VU=SA/NE). Auch wird der Wunsch nach Reformen immer größer (VE/UR). Die Politiker sollten diesem Wunsch folgen, um Disharmonie und Enttäuschung zu vermeiden (JU/NE). Wir sollten uns in diesen Tagen von der Vernunft leiten lassen (SO/PO=MO/PO), damit ein Wandel eintreten kann (PL/ZE), sich finanzieller Erfolg einstellt (JU/AP) und sich nicht noch mehr Schwierig-keiten im Handel einstellen (SA/AP).

 

Auffällig ist die Achse LM=LA=ME=AD. Deutschland muss sehr sorgfältig darauf achten, dass man sich in den Besprechungen im Zusammenhang mit den Verbindungen nicht auflösen (KN/NE//NE/CU), sondern die Bindungen stärker werden (KN/VU). Deutschland dürfte jedoch in diesen Wochen auf einen angenehmen Wechsel (JU/PL) einstellen, auch im Handel (SO/AP=MO/AP=WI/MC).

 

Es gilt neue Schwierigkeiten zu vermeiden (SA/PL), indem man untätig ist (MA/NE). Es ist „Arbeit“ angesagt (MC/MA), um Akzente zu setzen (ZE/KR). Dennoch ist die Öffentlichkeit verunsichert (WI/NE). Es ist die Aufgabe der Parteien (CU/VU), soziale Fragen und Projekte (MC/CU) in Angriff zu nehmen (MA/VU). Hierzu ist Beharrlichkeit nötig (ME/AD) und die Impulse der Öffentlichkeit (WI/VU) aufzunehmen und Hoffnung aufkeimen zu lassen (ME/VE). Es ist die Zeit, Klarheit zu schaffen (VU/PO) und nicht zur Verzögerung beizutragen (SA/ZE), was nur Entfremdung und Frustration beiträgt (VE/AD).

 

„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.“

Antoine de Saint-Exupéry (frz. Schriftsteller)