Jahreshoroskop 2014

Uranische Astrologie

nach dem System von

Ruth Brummund

Jahresvorschau 2014

 

 

Mit 2013 beenden wir ein Jahr voller Überraschungen. Wer hätte geglaubt, dass in der gegenwärtigen Situation der DAX auf über 9.000 Punkte steigen würde? Oder dass Deutschland auch weiterhin wirtschaftlich erfolgreich dasteht? Hätten wir jemals damit gerechnet, dass eine Partei, die aus der Parteienlandschaft eigentlich nicht wegzudenken gewesen wäre, von den Wählern derart abgestraft würde, dass sie nun nicht mehr im Bundestag vertreten ist? Leider sind wir in Deutschland aber auch nicht von Katastrophen verschont geblieben, und so bleibt zu hoffen, dass sich die Betroffenen schnell erholen und ihre Existenz wieder aufbauen können. Es bleibt aber die Frage: Was erwartet uns in 2014?

 

Das Horoskop ist aufgebaut auf den 21.12.2013 um 17.11 Uhr UT in Berlin

 

Die Schatten der Krise werden sich auch in 2014 nicht vollständig auflösen. Die Folgen und Nachteile werden weiterhin spürbar bleiben (MC=MO=HA). Die Welt wird weiterhin die „Freude an der Gewalttätigkeit“ einzelner zu spüren bekommen, aber gleichzeitig merken, wie wichtig es ist, weiterhin gemeinsam für den Frieden einzustehen (AS=VE=VU/AS=VE=MA). Der freie Wille wird ein wichtiges Thema sein (MA=AP), genauso wie auch staatliche Reformen (UR=KR). 2014 kann ein guter Anfang für vieles sein und verspricht erfolgreiche Aktionen (JU=ZE), und trotzdem werden wir uns davor in Acht nehmen müssen, uns der Illusion von Geld hinzugeben (ME=JU=NE). Viele Dinge werden uns klarer werden, und in der Folge werden wir über die Unwahrheiten nachdenken (ME=NE=PO).

 

Es wird ein Jahr ernster Gespräche (WI=ME/SA), Naturgewalten und Unruhen sein. Das Thema „elektrische Energie“ wird viel Raum einnehmen (WI=ZE/VU), und viele werden versuchen, die eigenen Interessen beim anderen durchzusetzen (WI=AS/ZE), was zu Spannungen führen kann (WI=KN/UR). Arbeitsgemeinschaften werden gegründet (WI=MA/CU), was die Harmonie fördern (WI=VE/ZE) und Transparenz in die Schwierigkeiten bringen kann (WI=SA/PO). Hierbei sollten auch die Vereinten Nationen eine Rolle spielen (WI=CU/KR), damit Werte geschaffen werden (WI=JU/VU), sich Verbindungen mit den Staaten entwickeln können (WI=KN/KR). Ein gutes Verhältnis zur Umwelt kann nur wachsen, wenn der Mangel an Erkenntnis und der Irrglauben bekämpft wird (WI=HA/PO).

 

Auch in diesem Jahr werden wir die Kraft des Wassers zu spüren bekommen, und Stürme werden uns heimsuchen (WI=NE/VU).

 

Soziale Impulse (WI=UR/CU) werden für zunehmende Gerechtigkeit sorgen (WI=VE/JU). Vorurteile sollten abgebaut werden (WI=ME/HA), damit eine Leistungssteigerung erreicht und für Harmonie gesorgt wird (WI=ZE/AP). So kann die Unsicherheit anderer eingedämmt werden (WI=AS/NE), was auch für Deutschland wichtig ist (WI=WI/MC.WI=MC/SO). Die daraus entstehende Klarheit im Volk (WI=MO/PO) wird den Sympathieverlust eingrenzen und einen gemeinsamen Wandel fördern.

 

Soweit die Deutung für die gesamte Welt. Nun soll uns Deutschland zeigen, was wir dort in diesem Jahr zu erwarten haben. Daher gilt für den nächsten Schritt unsere Hauptstadt, Berlin.

 

Berlin steht mit seinen Ortspunkten (LM 14.30° Widder, LA 6.54° Löwe) wie jede andere Hauptstadt für ihr Land. Bei uns bilden beide Ortspunkte eine gemeinsame Achse, die nur einmal gedeutet wird. Die Ortspunkte zeigen folgende Tendenzen an:

 

Berlin hat nun die Gelegenheit, den Dingen auf den Grund zu gehen; für die neue Regierung bedeutet dies aber auch, dass ein Start in der Koalition Herausforderungen birgt, und sie vorsichtig sein muss, dass die Regierungsgeschäfte nicht blockiert werden (LM=LA=ZE/AD). Trotz dieser anfänglichen Startschwierigkeiten kann die Regierung Pluspunkte in der Öffentlichkeit erzielen (LM=LA=WI/VE=SO/VE), jedoch sollte sie Obacht geben, dass es zu keinen neuen Unsicherheiten kommt, sowohl in der Koalition selber als auch in der Öffentlichkeit (LM=LA=NE/PL=KN/CU=WI/AS=AS/SO)

 

Wenn sie dies berücksichtigt, dürfte es in diesem Jahr zu einer positiven Entwicklung für Deutschland kommen (LM=LA=JU/PL). In Deutschland werden wir uns mit Gewalt beschäftigen müssen, sowohl im eigenen Land als auch mit der Gewalt, die in anderen Ländern herrscht (LM =LA=SO/VU=WI/VU).

 

Trotzdem können wir uns auf beständigen Erfolg einstellen (LM=LA=JU/AD), insbesondere wenn wir uns von unserer Erfahrung leiten lassen (LM=LA=WI/AP=SO/AP). Hierfür ist konsequente Arbeit nötig, auf persönlicher Ebene und auf der Ebene der Kanzlerin (LM=LA=MC/VU=MO/VU). Hierdurch können sich neue Verhältnisse entwickeln, die die Gemeinschaft und die Kontakte beeinflussen. Ob positiv oder negativ hängt von jedem einzelnen ab (LM=LA=NE/AD=CU=AS/MO), denn es ist grundsätzlich die Zeit von Veränderungen, die mit zunehmender Aktivität verbunden sind (LM=LA=PL/ZE), und dem inneren Gleichgewicht (LM=LA=MC/VE). Dieser Einklang mit sich selbst ist wichtig, denn von der herrschenden Gewalt geht große Gefahr aus (LM=LA=KN=HA/VU=MO/VE).

 

„Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.“

 

Ovid (43 v. Chr.-17 n. Chr.), römischer Dichter